Förderung von Kindern in Tagespflege


Auf Antrag kann für Kinder in Tagespflege ein Zuschuss zu den Tagespflegekosten gewährt werden.

Das Kreisjugendamt als Träger der öffentlichen Jugendhilfe kann bei Familien, die für ihre Kinder eine Betreuung durch eine Tagespflegeperson benötigen, einen Zuschuss gewähren. Um die Förderfähigkeit festzustellen, ist ein Antrag /herunterladbar) beim Jugendamt zu stellen.

Bei Benutzung des anliegenden, herunterladbaren Antrages gilt als Förderbeginn der Tag, an welchem der Antrag beim Jugendamt eingeht.

Folgende Unterlagen sind dem ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Kostenübernahme beizufügen:

  • alle aktuellen Einkommensunterlagen (z. B. letzten 12 Lohnabrechnungen, ggf. aktuellen Arbeitslosengeld- bzw. Sozialhilfebescheid, ggf. Wohngeldbescheid und sonstiges Einkommen) aller im Haushalt lebenden Personen, maßgeblich ist das Nettoeinkommen
  • Ablichtung des Mietvertrages oder Zinsbelastungen für Wohneigentum
  • Nachweis über die Nebenkosten, z.B. Schornsteinfeger, Hausratversicherung usw.
  • Kontoauszug über Kindergeldbezug, evtl. Bescheid über Kindergeldzuschlag
  • Unterhaltsregelung und –bezug (Ehegatten- und Kindsunterhalt)
  • Einkommenssteuerbescheid aus dem Antragsjahr oder dem Vorjahr in Kopie

Nähere Informationen erhalten sie beim Jugendamt, Isabella Fraissinet, Tel.Nr. 09171 81-1430.

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 22.09.2019 18:47:42 ­