THEMEN

Biomüll


Biotonne

Trennen Sie Biomüll, dies verringert Ihren Restmüll.
Soweit die pflanzlichen Küchen- und Gartenabfälle auf dem betreffenden Grundstück kompostiert werden und die Biotonne nicht genutzt wird,
wird auf schriftlichen Antrag eine Ermäßigung der Müllgebühr gewährt.

Die braune Biotonne wird im 14-tägigen Rhythmus immer am Tag der Restmüllabfuhr entleert. Die Abfuhr erfolgt von 6.00 Uhr morgens bis 20.00 Uhr abends.





Das gehört hinein!

     => aus der Küche
           Obstabfälle (auch angefault), Gemüseabfälle, Schalen von Früchten            (auch Zitrusfrüchten) und Nüssen, Kaffeefilter, Teereste und Eierschalen.
     => aus dem Garten
           Laub, Grasschnitt, kleine Zweige
     => Sonstiges
           Ungebleichte Küchentücher, zerknülltes Zeitungspapier (geringe Mengen),            einzelne Papiertüten, Einstreu aus Kleintierhaltung (wenn biologisch            abbaubar), Holzasche (erkaltet), Blumensträuße, Blumenerde, Topfpflanzen
   


 










Das gehört nicht hinein!

    => aus der Küche
          Wurstreste, Käsereste, Knochen, Fischgräten, Steine von Steinobst,           Speisereste, Fette
    => Sonstiges
          Windeln, Taschentücher, Watte, Kohlenasche, Milch- und Safttüten,           Plastiktüten, Zigarettenstummel, Blumentöpfe, Straßenkehricht, Sondermüll
   


 










Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 20.11.2017 03:18:01 ­