Der 2,1 Quadratkilometer große Rothsee ist das größte Naturbadegewässer im Überwachungsbereich des Gesundheitsamtes Roth. Er gliedert sich in zwei Teile, eine Vor- und eine Hauptsperre. Die Vorsperre hat eine Größe von 50 ha (davon 20 ha Naturschutzgebiet). Die Hauptsperre ist 160 ha groß (davon 10 ha Flachwasserzone). Ein schöner Rad- und Wanderweg lädt auf einer Länge von ca. 12 Kilometern zum Umrunden des Rothsees ein. Es stehen viele Freizeit- und Erholungsanlagen rund um den See für die Besucher bereit.

An der Hauptsperre lädt das Seezentrum Heuberg zum Baden und Verweilen ein. Am größten Seezentrum gibt es außerdem Wohnmobilübernachtungsplätze und einen Busparkplatz. Ein Gasthaus mit Cafe und ein Kiosk sorgen für das leibliche Wohl der Freizeitsuchenden. Sanitäranlagen sind genauso vorhanden wie Duschen am Badestrand. Für die Kleinsten steht ein Spielplatz zur Verfügung.

Am Erholungszentrum Birkach lädt das Cafè-Bistro mit seiner wunderschönen Terrasse zum Verweilen ein. Sanitäranlagen und Duschen am Badestrand stehen den Erholungssuchenden zur Verfügung. Für die Sportlichen gibt es ein Volleyballfeld und für die Kleinsten einen Spielplatz.

Am Erholungszentrum Grashof ist mit der Baderampe für Rollstuhlfahrer eine Möglichkeit geschaffen worden, dass auch körperlich beeinträchtigte Menschen ohne Probleme das erfrischende kühle Wasser des Rothsees genießen können. Natürlich gibt es auch hier sanitäre Anlagen und einen Kinderspielplatz.

An der Kronmühle stehen 700 Parkplätze zur Verfügung. Auch hier gibt es an den Liegewiesen Umkleidekabinen.

Birkach

Das Erholungszentrum Birkach ist nicht nur für Badegäste das ideale Ausflugsziel. Unweit des Strandhauses liegt die Vogelbrutzone Birkach: Besucher, die sich vom Erholungszentrum aus entlang des Rundwegs um den See auf zur Aussichtsplattform am Hauptdamm des Rothsees machen, werden mit einer herrlichen Sicht auf den gesamten See belohnt. Nach einer Wander- oder Radltour durch das weitläufige Naturschutzgebiet am Nordwestufer der Hauptsperre bieten in den benachbarten Ortschaften Eichelburg und Zwiefelhof fränkische Gasthäuser mit idyllischen Biergärten Einkehrmöglichkeiten. 

Die Badewasserqualität errechnet sich aus der Komformitätsberechnung der Untersuchungen von 2005 bis 2019.

Grashof

Am Erholungszentrum stehen zahlreiche behindertengerechte Einrichtungen zur Verfügung. Eine rollstuhlgerechte Baderampe schafft auch Menschen mit Gehbehinderung einen idealen Zugang zum See. Darüber hinaus kommen besonders Familien voll auf ihre Kosten: Während die Kinder im See baden oder auf dem gut ausgestatteten Spielplatz toben, können die Eltern auf der großflächigen Liegewiese oder auf der Terrasse des Strandhauses bei einer Tasse Kaffee entspannen. Die Rothsee-Anliegergemeinden Roth, Hilpoltstein und Allersberg locken zudem mit zahlreichen Freizeitangeboten für Groß und Klein – egal ob Minigolfanlagen, abwechslungsreiche Museen oder Kino. 

Die Badewasserqualität errechnet sich aus der Komformitätsberechnung der Untersuchungen von 2008 bis 2019.

Weitere Informationen

Seezentrum Heuberg

Boot fahren, Segeln, Surfen, Baden oder Angeln – am Seezentrum Heuberg präsentiert sich die ganze Vielfalt des Rothsees. Ob Wandern und Radeln auf einem der zahlreichen ausgeschilderten Wegen oder Entspannen auf der idyllischen Liegewiese, ob eine fränkische Brotzeit auf der Großterrasse des Strandhauses genießen oder Tretboot fahren – das Seezentrum Heuberg lässt keine Wünsche offen, wenn es um Aktivität und Erholung in und am Wasser geht. 450 Pkw-Stellplätze, ausreichend Busparkplätze, die günstige Bus- und Bahnanbindung sowie ein Wohnmobilübernachtungsplatz garantieren eine angenehme Anreise zur grünen Mitte zwischen Roth, Hilpoltstein und Allersberg. 

Die Badewasserqualität errechnet sich aus der Komformitätsberechnung der Untersuchungen von 2008 bis 2019.