Badegewässerqualität

Wie sauber ist ein Badegewässer?

Ein Schwimmer schluckt durchschnittlich rund 50 ml Wasser. Bei Kindern, die im Wasser spielen, kann es auch um ein Vielfaches mehr sein. Mikroorganismen (und damit unter Umständen auch Krankheitserreger) im Wasser können auf diese Weise leicht in den menschlichen Körper gelangen. Deshalb sollte man sich bewusst sein, dass ein Badegewässer keine - durch intensive Planung - errichtete Badeanstalt ist.

Details zu den Badegewässern und die aktuellen Messergebnisse der Badewasserproben finden Sie in der Kartenanwendung unten.

In unserem Landkreis gibt es drei EU-Badegewässer. Das sind der große Brombachsee (Badestelle Enderndorf), der Igelsbachsee, der große und der kleine Rothsee. Diese unterliegen der hygienischen Überwachung durch die Gesundheitsbehörde nach den Vorgaben der EU.
Darüber hinaus werden folgende Badeseen während der Badesaison vom Gesundheitsamt überwacht: Der kleine und der große Jägersee, der Wallesauer Weiher, der Badeweiher Abenberg und der Badeweiher Georgensgmünd.

Hinweis

Während der Monate Oktober bis April findet keine regelmäßige Beprobung der Badegewässer im Landkreis statt. Dennoch stellt das Gesundheitsamt Roth auch während dieser Zeit die Informationen zu den Gewässern, insbesondere wegen des teilweise auch im Winter großen Freizeitwertes, bereit.

Gesundheitsamt Roth

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
  • Dienstag: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Anschrift

Westring 36
91154 Roth