Klimaschutzbildung

Unterrichtseinheiten und Leihangebote der Klimaschutzstelle

Energiedetektive

Unterrichtseinheit - Zielgruppe: 3. + 4. Klassen - Dauer: eine Doppelstunde

Seit 2017 besteht dieses Angebot für die Grundschulen des Landkreises Roth, um die Kinder der 3. und 4. Klassen über die Themen Energie und Klimaschutz zu informieren und zu sensibilisieren.

Im Rahmen einer Doppelstunde werden dabei u.a. folgende Themen mit den Kindern erarbeitet: Wie kommt ein Ventilator in Bewegung? Wie kommt der Strom vom Kraftwerk zum Haus? Wie entsteht Strom eigentlich und welche verschiedene Möglichkeiten gibt es, Strom zu erzeugen? Was hat es mit dem Klimawandel auf sich und wie kann man Energie sparen?

Klimaparcours - Die Welt braucht dich!

Unterrichtseinheit - Zielgruppe: Schüler der Mittelstufe (8.-10. Klasse) - Dauer: eine Doppelstunde

Der „Klimaparcours – Die Welt braucht Dich!“ ist für jeweils eine Klasse der Mittelstufe konzipiert. Er umfasst 20 interaktive Stationen zu den Themen: Treibhausgaseffekt, Globale Ungleichheit, Fossile Energieträger, Erneuerbare Energien, Ökologischer Fußabdruck, Klimawandelanpassung, Energiedaten der Schule.
Unter Anleitung der Klimaschutzbeauftragten können die Schüler*innen in Zweiergruppen in Eigenregie einzelne Stationen des Parcours absolvieren. Darüber hinaus bieten wir an, im Rahmen des Klimaparcours auch die Energieverbräuche der eigenen Schule zu erörtern und geben den Schüler*innen wirkungsvolle Tipps für den Alltag mit.

Ökologischer Fußabdruck

Leihangebot - Zielgruppe: Unter-, Mittel- und Oberstufe - Einsatzgebiet: Im Rahmen des Unterrichts, an Projekttagen oder bei Veranstaltungen und Festen

Der Ökologische Fußabdruck ist ein Indikator für die Nachhaltigkeit des eigenen Lebensstils. Er misst die Fläche, die ein Mensch durch seinen Lebenswandel verbraucht und setzt sie in Relation zur Fläche, die jedem Menschen auf der Erde zur Verfügung steht. Unser Angebot umfasst 40 auf dem Boden auslegbaren farbige Fußabdrücke und pro Teilnehmer*in jeweils ein Begleitheft zur Durchführung. Anhand von Fragen zu den Bereichen Ernährung, Wohnen, Konsum und Mobilität können die Teilnehmenden den eigenen CO2- Fußabdruck berechnen. Gleichzeitig werden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, die eine nachhaltigere Lebensweise ermöglichen.

Experimentierkoffer Erneuerbare Energien

Leihangebot - Zielgruppe: Grund- und Mittelschulen

Der Experimentierkoffer hilft den Schüler*innen zu verstehen, wie alternative Energien gewonnen und genutzt werden. Mit dem Koffer bauen die Schüler*innen kleine Elektrizitätswerke und betreiben damit Motoren oder Lichtquellen. In einfachsten Versuchen können sie so selbst verstehen und versuchen, was es mit den Erneuerbaren Energiequellen auf sich hat. Der Koffer enthält einen Versuchsaufbau zu: Wasserkraft, Sonnenenergie, Bewegung, Windenergie und Elektrochemische Reaktion (Kartoffel-/Zitronenbatterie)

Mit enthalten ist eine Handreichung mit Kopiervorlagen und die Bausätze in je 8-facher Ausführung.

Weiterführende Links (extern)

Klimakoffer - Klimawandel verstehen

Leihangebot - Zielgruppe: Mittel- und Oberstufe Realschule und Gymnasium

Im Klimakoffer sind Anleitungen und Hilfsmittel für verschiedene Experimente enthalten, die den Klimawandel im Unterricht greifbar machen. Die wichtigsten Stichwörter sind hier: Treibhauseffekt, Energie, Energiebilanz, Gleichgewichtstemperatur, Wärmestrahlung, Strahlungsgleichgewicht, Absorptionsverhalten atmosphärischer Gase, Wetter und Klima und Wärmekapazität. Aufgrund der vielen Anknüpfungspunkte ist das Thema für fächerübergreifendes und -verbindendes Arbeiten an Schulen nicht nur im MINT-Bereich ideal geeignet. Ausgearbeitete Versuchsbeschreibungen und Arbeitsmaterialien liegen bei.

Weiterführende Links (extern)

Escape Climate Change-Exitgame für Schulklassen und Gruppen

Leihangebot - Zielgruppe: ab 14 Jahren - Gruppengröße 15-30 Personen (15-20 Personen sind ideal) - Dauer: ca. 90 Minuten

 „Escape Climate Change“ basiert auf der Idee der Escape Games. Gemeinsam müssen die Jugendlichen einen finalen Geheimcode knacken, der sich innerhalb einer Box befindet. Dies gelingt nur, wenn sie zahlreiche Aufgaben mit Hilfe von Spürsinn, Teamwork und  Klimawissen lösen. 

Sollten Sie nicht sicher sein, ob das Spiel für Ihren Einsatzzweck passend ist, können Sie sich gerne an uns wenden. Kontaktdaten siehe unten auf der Seite.

Mehr Informationen (extern)

Action für`s Klima: Klimabound durch Georgensgmünd

Interaktive Schnitzeljagd als Handyrallye

Eine spannende Schnitzeljagd mit Smartphone für Erwachsene, Jugendliche und Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter! Auf einer Tour durch Georgensgmünd erwarten Sie unterschiedliche Rätsel, Fragen und Aufgaben rund um das Thema Klimaschutz! Gemeinsam mit Kuh Giselle gilt es verschiedene Herausforderungen zu bewältigen, um unser Klima zu verbessern. Spannung, Spiel und Bewegung sind garantiert! Die Schnitzeljagd ist selbständig durchführbar - erforderlich ist ein Smartphone oder Tablet mit der kostenlosen Actionbound-App sowie Zettel und Stift!

Startpunkt ist am Bahnhof Georgensgmünd. Laden Sie sich vorab die App „Actionbound“ im App-Store herunter und öffnen Sie die App. Klimabound mit QR-Code starten.

Action für's Klima: Klimabound durch Hilpoltstein mit Hilpolt dem Drachen

Interaktive Schnitzeljagd als Handyrallye

Eine spannende Schnitzeljagd mit Smartphone für Erwachsene, Jugendliche und Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter! Auf einer Tour durch Hilpoltstein erwarten Euch unterschiedliche Rätsel, Fragen und Aufgaben rund um das Thema Nachhaltigkeit! Gemeinsam mit dem Drachen Hilpolt begebt Ihr Euch auf die Spuren gelebter Nachhaltigkeit in Hilpoltstein und bewältigt dabei verschiedene Herausforderungen. Spannung, Spiel und Bewegung sind garantiert! Die Schnitzeljagd ist selbständig durchführbar – erforderlich ist ein Smartphone oder Tablet mit der kostenlosen Actionbound-App sowie Zettel und Stift!

Startpunkt ist am Marktplatz in Hilpoltstein. Laden Sie sich vorab die App „Actionbound“ im App-Store herunter und öffnen Sie die App. Klimabound mit QR-Code starten .

Klimaschutzstelle und ENA unterstützen bei der Durchführung von P-/und W-Seminaren

Besichtigung Biomasseheizwerk

Führung - Zielgruppe: Schüler der Mittelstufe (8.-10. Klasse) und der Oberstufe (Q11, Q12) - Dauer: eine Unterrichtsstunde

Seit 2003 betreibt der Landkreis Roth zwei Biomasseheizwerke („Schulzentrum“ und „Am Weinberg“), die mit Hackschnitzeln aus heimischem Holz beschickt werden.

Ein Nahwärmenetz? Was ist das eigentlich und woher kommt die Wärme? Wieviel Energie wird hier erzeugt und welche Menge Holz ist dabei erforderlich? Wie sieht so ein Biomasseheizwerk von Innen aus?

Diese Fragen werden bei einer Führung durch eines der Heizwerke beantwortet. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dabei Einblicke in die Technik und die Biomasse „Holz“ als Energieträger.

Schülerhaushalt

„Nachdenken, Handeln, Vorleben – für den Klimaschutz“

Unter diesem Motto stellt der Landkreis Roth jährlich seinen kreiseigenen Schulen insgesamt 44.000 Euro als Extra-Jahresbudget zur Verfügung.

Dieser Betrag steht den Schülerinnen und Schülern direkt für die Umsetzung von Klimaschutzprojekten in ihrer Schule zur Verfügung. Sie können selbst entscheiden, wie die Mittel an ihrer Schule für Klimaschutzarbeit verwendet werden sollen. Die Ideen und Vorschläge müssen noch nicht fertig ausgearbeitet sein. Bei der Ausarbeitung und Umsetzung unterstützt die Klimaschutzstelle gerne!

Kreiseigene Schulen sind: Gymnasium Roth, Gymnasium Wendelstein, Gymnasium Hilpoltstein, Realschule Roth, Realschule Hilpoltstein, Schule am Stadtpark, Berufsschule Roth, Wirtschaftsschule Greding und die Landwirtschaftsschule Roth.

Abfallvermeidung

Lernmaterial zum Thema "Abfall"


Mitmachangebote für KiTa & Schule


Aktion "FahrRad! Fürs Klima auf Tour"

Das Thema Klimaschutz beschäftigt momentan die Jugendlichen weltweit. „Mit der Aktion FahrRad! Fürs Klima auf Tour möchten wir eine Möglichkeit für die Jugendlichen aufzeigen, aktiv im Alltag zur CO2-Reduzierung beizutragen, sich körperlich fit zu halten und darüber hinaus bei den interessanten Mitmachaktionen mit etwas Glück attraktive Preise zu gewinnen“, so die Klimaschutzbeauftragte Angela Ziegler.

Energiekisten

Leihangebot des Bayerischen Landesamtes für Umwelt

Experimentieren bringt Schüler/innen an jede Thematik heran. Daher hat das Bayerische Landesamt für Umwelt "Energiekisten" entwickelt, die Lehrkräfte kostenlos ausleihen können. Die Aufgaben sind alltagstauglich konzipiert und interessant aufbereitet.

Lernen funktioniert am besten durch tun! Hier setzen die Energiekisten an und machen es Lehrenden wie Lernenden leicht, die Welt der Energiewende zu entdecken – mit Fakten, Hintergründen und Experimenten, Tüftelaufgaben und vielem mehr! Die Energiekisten unterstützen Sie bei der Bildung für nachhaltige Entwicklung!

  • Inhalte: verschiedenen Themen wie erneuerbare Energie, Wärme oder Mobilität
  • Umfang: (physische) Kisten sowie Print-Materialien zum Download
  • Zielgruppe: Schüler/innen der Sekundarstufe I und II bzw. Altersgruppe von 11-18 Jahren
  • Einsatzmöglichkeiten: alle Schulformen, außerschulische Bildung, fächerübergreifend

Vorteile für Lehrkräfte

  • Einfache Lehrplanintegration
  • Abwechslungsreiches und aktives Lernkonzept 
  • Aufbereitete Arbeitsmaterialien (Experimentier-Anleitungen, Hintergründe, Aufgaben, Lösungen) im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Dokumente zum Download

Download, 3 MB, PDF

Flyer Energie-Kiste

Dokumente zum Download