Umweltmobil / Problemabfälle

Dreimal im Jahr ist das Umweltmobil des Landkreises in allen Städten und Gemeinden unterwegs, um "gefährliche" Stoffe aus dem Haushalt entgegenzunehmen. Zusätzlich können Problemabfälle an den vier Recyclinghöfen in Büchenbach, Georgensgmünd, Pyras und Wendelstein kostenlos abgegeben werden.

Größere Mengen von Problemabfällen können kostenpflichtig bei der Firma Lissi Gebhardt Umweltschutz GmbH, Breslauer Str. 392, 90471 Nürnberg, Tel.: 0911/98994-6, email: info@gebhardt-entsorgung.com abgegeben werden. 


Wichtige Hinweise:

Altmedikamente sind keine Problemabfälle! Sie gehören ohne Verpackung in die Restmülltonne!

Altöl dort zurückgeben, wo Sie frisches Motoren- und Getriebeöl gekauft haben! Daher die Rechnung aufheben und bei der Abgabe vorlegen. Der Handel ist zur kostenlosen Rücknahme verpflichtet.

Batterien nicht in den Restmüll werfen! Haushaltsbatterien können kostenlos an allen Verkaufsstellen abgegeben werden. Für Starterbatterien (Auto/Motorrad) gilt eine Pfandregelung: Wer beim Kauf keine alte Starterbatterie zurückgibt, muss 7,50 € Pfand bezahlen. Die Rückerstattung erfolgt dann bei einer späteren Rückgabe bei der Verkaufsstelle. Kaufbeleg und / oder Pfandmarke aufheben!

Energiesparlampen enthalten in geringen Konzentrationen schädliche Stoffe, darunter auch Quecksilber. Aus diesem Grunde ist es wichtig, verbrauchte Lampen fachgerecht am Umweltmobil oder an den Recyclinghöfen zu entsorgen. Auf keinen Fall gehören Energiesparlampen in die Hausmülltonne oder gar in den Glascontainer. 

Wandfarben (Dispersionsfarben) und Lacke (pastös oder fest) sowie Klebstoffe (pastös oder fest) sind Restmüll!

Das sind Problemabfälle

  • Abbeizer, Abflussreiniger, Aceton, Akkus, Allzweckreiniger, Autobatterien, Autopflegemittel  
  • Backofenreiniger, Beizmittel, Benzin, Blei, Bleichmittel, Bremsflüssigkeit  
  • Chemikalien  
  • Desinfektionsmittel, Düngemittelreste (flüssig)  
  • Energiesparlampen, Entfärber, Entkalker, Entroster, Entwicklungsbäder  
  • Farbspraydosen, Feuerlöscher, Fixierbäder, Fleckentferner, Fotochemikalien, Frostschutzmittel  
  • Giftstoffe, Glycerin, Grillanzünder, -reiniger  
  • Haarfärbemittel, Halogenlampen, Heizöl, Herdputzmittel, Holzschutzmittel  
  • Imprägniermittel, Insektensprays, Insektizide  
  • Klebstoffe (flüssig), Knopfzellen, Kondensatoren (PCB-haltig)  
  • Lacke (flüssig), Lametta, Laugen, Lederpflegemittel, Leim (flüssig), Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel  
  • Metallputzmittel, Möbelpflegemittel, Mottenschutzmittel  
  • Nagellackentferner, Natronlauge, Neonröhren  
  • Ölbinder, Ölfilter, ölverunreinigte Stoffe  
  • Petroleum, Pflanzenschutzmittel, Pinselreiniger, PU-Schaumdosen, Putzmittelreste  
  • Quecksilberdampflampen, Quecksilberthermometer,  
  • Reinigungsmittel, Rostschutzmittel  
  • Säuren, Sanitärreiniger, Schädlingsbekämpfungsmittel, Schmierfette/-öle, Silberputzmittel, Spiritus, Spraydosen, Spritzmittel  
  • Terpentin, Toner  
  • Unkrautvernichtungsmittel  
  • Verdünner  
  • Waschbenzin, WC-Reiniger

ACHTUNG! 

  • Flüssige Problemabfälle sollten immer in 5 Liter-Behältern angeliefert werden. Da die Mitarbeiter an der Sammelstelle keine Flüssigkeiten umfüllen dürfen, können keine größeren Behältnissen angenommen werden.
  • Reste von Wandfarben (Dispersionsfarben) und Lacken (pastös oder fest) sowie Kleber (pastös oder fest) sind Restmüll und werden am Umweltmobil nicht angenommen!
  • Altmedikamente sind keine Problemabfälle. Sie gehören ohne Verpackung ganz unten in die Restmülltonne.
  • Altöl dort zurückgeben, wo Sie frisches Motoren- oder Getriebeöl gekauft haben. Die Rechnung bitte aufheben und bei der Abgabe vorlegen. Der Handel ist zur Rücknahme verpflichtet.
  • Batterien nicht in die Restmülltonne werfen! Haushaltsbatterien können kostenlos an allen Verkaufsstellen abgegeben werden. Für Starterbatterien (Auto/Motorrad) gilt eine Pfandregelung: wer beim Kauf keine alte Starterbatterie zurückgibt, muss 7,50 € Pfand bezahlen. 
  • Die Rückerstattung durch den Händler oder Vertreiber erfolgt dann bei einer späteren Rückgabe.
  • Vorsichtshalber Kaufbeleg und/oder Pfandmarke aufheben!
  • Eine Rückerstattung des Pfandes erfolgt nicht an den Recyclinghöfen.