Veröffentlicht am 20.12.2005

Ab 1. Januar 2006 gesetzliche Neuerungen für Futtermittelerzeuger


Ab 1. Januar 2006 ist für alle Betriebe, die Futtermittel herstellen, verarbeiten, lagern, transportieren oder vertreiben nach der Futtermittelhygieneverordnung (Verordnung (EG) Nr. 183/2005) eine Registrierung erforderlich.

Registrierungspflichtig sind alle Erzeuger von Futtermitteln für Lebensmittel liefernde Tiere. Wird der Antrag auf Registrierung bis spätestens 1. Januar 2006 gestellt, wird eine Übergangsfrist für gegebenenfalls notwendige betriebliche Umstellungsmaßnahmen längstens bis zum 1. Januar 2008 gewährt. Bei Antragstellung nach dem 1. Januar 2006 sind alle Anforderungen der Verordnung sofort zu erfüllen. Eine Registrierung ist ab nächstem Jahr auch bei den Cross Compliance Kontrollen wichtig.

Alle Anzeigen nach § 17 Futtermittelgesetz aus dem Mehrfachantrag 2005 werden als fristgerechte Registrierung gewertet. Wurde die Frage angekreuzt: „ja, im Jahr 2005 werden landwirtschaftliche Produkte in den Verkehr gebracht, die als Futtermittel genutzt werden können“ (Mehrfachantrag 2005, Seite 3, Nr. 10, drittes Kästchen) gilt dies als fristgerechter Antrag auf Registrierung. Bis zur Mehrfachantragstellung 2006 ist deshalb nichts weiter zu veranlassen.

Alle anderen registrierungspflichtigen Betriebe können den Antrag auf Registrierung bis spätestens 31. Dezember 2005 an das Veterinäramt senden. Bei fristgerechtem Eingang des Antrags gilt die Übergangsfrist. Im Mehrfachantrag 2006 ist dann nur noch die erforderliche Angabe zur Tätigkeit nachzuholen.

Der Antrag auf Registrierung ist mit folgenden Angaben an das Veterinäramt Roth, Weinbergweg 1, 91154 Roth, zu senden: Betriebsnummer, Name, Vorname, Adresse, Telefon; Text: „Hiermit beantrage ich eine Registrierung nach der Futtermittelhygieneverordnung (Verordnung (EG) Nr. 183/2005).“ Ort, Datum, Unterschrift.

Für Rückfragen steht das Veterinäramt Roth, Michael Stadler, zur Verfügung.

>> Antrag auf Registrierung als Futtermittel herstellender Betrieb gemäß Futtermittelhygieneverordnung herunterladen



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 18.02.2020 10:28:02 ­