Sie sind hier:» Home

Änderung beim Unterhaltsvorschussgesetz


Beim Unterhaltsvorschuss hat sich eine Gesetztesänderung ergeben. Das neue Gesetz zum Unterhaltsvorschuss tritt rückwirkend zum 01.07.2017 in Kraft.Kind Schriftzug mit Geld

Mit dem Vorschuss springt der Staat ein, falls unterhaltspflichtige Elternteile nicht für ihre Kinder aufkommen können. Bisher waren die staatlichen Esatzleistungen nur bis zum 12. Lebensjahr des Kindes und längstens 72 Monate lang möglich.

Durch die Gesetzesänderung entfällt die Befristung und der Anspruch gilt - unter bestimmten Voraussetzungen - bis zum 18. Lebensjahr des Kindes.

Um die Verzögerung im Gesetzsbeungsverfahren auszugleichen, wurde die Antrags frist verlängert. Wer rückwirkend zum 01.07.2017 Unterhaltsvorschuss beantragen möchte, kann noch bis 30.09.2017 einen Antrag einreichen.

Antragsformulare sind im Jugendamt Roth erhältlich. Online ist der Antrag unter Jugendamt Roth/Downloads abrufbar. Bei Rückfragen steht das Jugendamt unter der Rufnummer 09171/ 81-1229 oder -1362 für weitere Auskünfte zur Verfügung.

 

 

 

 

Foto: Pixelio



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück

DIREKT

VERANSTALTUNGSKALENDER

«November 2017»
»MoDiMiDoFrSaSo
»303112345
»6789101112
»13141516171819
»20212223242526
»27282930123
»45678910
VERANSTALTUNGEN SCHNELL FINDEN
mit Suchbegriff

Rubrik wählen
Suchwort eingeben
nach Datum

Startdatum

Enddatum
 
RSS RSS-Newsfeed
 
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 18.11.2017 22:07:13 ­