Spiellandschaft Stockheim

Das Jugendübernachtungshaus Stockheim liegt am Nordufer des Igelsbachsees und wurde 1995/96 vom Landkreis Roth erbaut. Der KJR Roth hat die Betriebsträgerschaft übernommen. Es handelt sich um ein Selbstversorgerhaus, das v.a. organisierten Kinder- und Jugendgruppen, Schulklassen, Seminargruppen und Gruppen aus der Bildungsarbeit, der Jugendhilfe und der Behindertenarbeit zur Verfügung steht. Aktuell gibt es im Freigelände ein Spiel- und Kletterschiff, welches den aktuellen Sicherheitsanforderungen nicht mehr entspricht.

Die Außenanlage soll daher im Rahmen eines pädagogischen Konzepts umgestaltet werden. Es soll kein klassischer Spielplatz entstehen, sondern die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden. Ein Bereich soll die Nutzer*innen dazu motivieren sich selbst auszuprobieren. Verschiedene Kletterelemente sollen Kinder und Jugendliche dazu einladen, eigene Grenzen auszuloten und Balance und Geschicklichkeit zu trainieren. Ein weiterer Bereich soll als Treffpunkt für Gruppenaktivitäten ausgestaltet werden, egal ob für Teamtrainings oder für Schule im Grünen. Hier finden Gruppen einen geschützten Raum zum „Arbeiten“ im Freien. Der dritte Bereich soll den Jugendlichen als Rückzugsort dienen. Hier sollen Hängematten für Wolkenkino, Holzliegen, Schaukeln u.a. zum Verweilen und Ausruhen einladen. Der Umbau soll z.T. durch ehrenamtliches Engagement erfolgen.