Sie sind hier:» Home» LEBEN & ARBEITEN» Soziales» Senioren

Grundsicherung


Ältere Menschen mit zu geringen Renten und Menschen, die z.B. durch Krankheit dauerhaft erwerbsunfähig sind können, um den Mindestlebensunterhalt zu sichern, Grundsicherung beantragen.

Voraussetzung ist, dass der Anspruchsberechtigte bedürftig ist, sich tatsächlich in der Bundesrepublik Deutschland aufhält, die Altersgrenze erreicht oder aus medizinischen Gründen dauerhaft voll erwerbsgemindert ist.

Die Grundsicherung wird ab dem Antragsmonat gezahlt und für ein Jahr bewilligt. Änderungen der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse, müssen immer sofort mitgeteilt werden.

Die Altersgrenze ist bei Menschen, die vor dem 01.01.1947 geboren sind, mit Vollendung des 65. Lebensjahrs erreicht.

Menschen, die nach dem 31.12.1946 geboren sind, erreichen die Altersgrenze wie unten aufgelistet:

Geburtsjahrgang

Vollendung des Lebensalters von

1951

65 Jahren und 5 Monaten

1952

65 Jahren und 6 Monaten

1953

65 Jahren und 7 Monaten

1954

65 Jahren und 8 Monaten

1955

65 Jahren und 9 Monaten

1956

65 Jahren und 10 Monaten

1957

65 Jahren und 11 Monaten

1958

66 Jahren

1959

66 Jahren und 2 Monaten

1960

66 Jahren und 4 Monaten

1961

66 Jahren und 6 Monaten

1962

66 Jahren und 8 Monaten

1963

66 Jahren und 10 Monaten

ab 1964

67 Jahren


Der Hilfebedarf errechnet sich aus:

  • den entsprechenden Regelsätzen (z.B. erwachsene leistungsberechtigte Person, leistungsberechtigtes Kind usw.),
  • der angemessenen Warmmiete,
  • eventuell anfallenden Beiträgen zur Kranken-/ Pflegeversicherung,
  • sowie möglichen Mehrbedarfszuschlägen z.B.: für Menschen mit Behinderung, Alleinerziehende, usw.


Hier ein Berechnungsbeispiel für ein Ehepaar, das Renten bezieht:

Der Ehemann erhält eine monatliche Rente von 530 € und die Ehefrau eine Rente von 310 € im Monat. Die monatliche Kaltmiete beträgt 280 €, für die Heizung ist eine Pauschale von 78 € im Monat zu bezahlen.

Die Nebenkosten (Wasser, Müll, Kanal etc.) schlagen mit 60 € im Monat zu Buche. Außerdem verfügt der Ehemann über einen Schwerbehindertenausweis mit einem Grad der Behinderung (GdB) von 80%, in dem zusätzlich das Merkzeichen „G“ eingetragen ist, da bei ihm eine Gehbehinderung vorliegt.

Berechnung:

Regelsatz Ehegatte 1........................................364,00 €
Regelsatz Ehegatte 2........................................364,00 €
Mehrbedarf wegen
Gehbehinderung des Ehemannes...........................61,88 €
Kaltmiete .....................................................280,00 €
Heizungspauschale ...........................................78,00 €
Nebenkostenpauschale  .....................................60,00 €
Bedarf für Lebensunterhalt  ............................1.207,88 €
    
abzüglich Einkommen:
Altersrente Ehemann .......................................530,00 €
Altersrente Ehefrau .........................................310,00 €
anrechenbares Eink. insgesamt:..........................840,00 €

Bedarf für Lebensunterhalt 1.207,88 € minus anrechenbares Einkommen 840,00 € ergibt eine zu gewährende monatliche Hilfe von 367,88 €

Das Ehepaar erhält 367,88 € monatlich zur Rente hinzu, soweit kein zu verwertendes oder einzusetzendes Vermögen (Alleinstehende haben einen Freibetrag von 2.600 €, Ehepaare einen von 3.214 €) vorhanden ist. Versicherungen wie Hausrat- und Haftpflichtversicherungen können mit angerechnet werden. Die Hilfegewährung wird dann um diesen Betrag erhöht.


Antragsformulare können Sie bekommen und abgeben bei:

  • Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung,
  • beim Seniorenamt und Soziales am Landratsamt Roth (direkt zum Antrag)

Kontakt:

    Landratsamt Roth
    Seniorenamt und Soziales
    Weinbergweg 1
    91154 Roth
    Tel.: 09171 81-1250
    Fax: 09171 81-971250
    E-Mail: sozialamt@landratsamt-roth.de

Ansprechpartner(innen): Frau Fochler, Frau Jungmeier, Frau Kernstock, Herr Stöckl

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 17.09.2019 18:18:23 ­