INFOS ZUM JUGENDSCHUTZ

Informationen zum Jugendschutzgesetz (JuSchG)


Zeitgleich mit dem Jugendschutzgesetz trat der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag der Länder in Kraft, der eine einheitliche Rechtsgrundlage für den Jugendschutz in den elektronischen Medien (Internet, Fernsehen, Rundfunk) schafft. Durch Verzahnungsregelungen in beiden Gesetzen ist sichergestellt, dass Bundes- und Ländereinrichtungen nach einheitlichen Schutzstandards entscheiden.

Das Jugenschutzgesetz dient dem Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit. Es regelt den Verkauf, die Abgabe und den Konsum von Tabak, E-Zigaretten, E-Shishas und Alkohol. Auch die Abgabe von Filmen und Computerspielen - zum Beispiel der Verkauf und Verleih - sowie der Aufenthalt in Gaststätten oder bei Tanzveranstaltungen - beispielsweise in Dikotheken - wird darin geregelt.

Auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend werden die wesentlichen Kernpunkte erläutert.
 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 22.09.2019 18:56:13 ­