LEADER-PRESSEARCHIV

Hohe LEADER-Förderung für das Museum Thalmässing


Der bisher umfangreichste Förderantrag seit Beginn der LEADER-Aktivitäten im Landkreis Roth im Jahr 2003 wurde jetzt von der mittelfränkischen Bewilligungsstelle am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Uffenheim für das Projekt „Museum in der Landschaft, Thalmässing“ bewilligt.

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union mit dem umfassende, innovative und partnerschaftliche Ansätze zur Stärkung ländlicher Regionen gefördert werden. In Bayern wird Leader in 58 Fördergebieten, eines davon im Landkreis Roth, umgesetzt.
In der aktuellen Förderperiode 2007 - 2013 konnten bisher für 32 Projekte Fördergelder von rund 1 Mio. € in den Landkreis Roth geholt werden.
Der bisher umfangreichste Förderantrag seit Beginn der LEADER-Aktivitäten im Landkreis Roth im Jahr 2003 wurde gestern von der mittelfränkischen Bewilligungsstelle am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Uffenheim für das Projekt „Museum in der Landschaft, Thalmässing“ bewilligt. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen 686.712 €. Über LEADER wird ein Zuschuss in Höhe von 288.534 € gewährt. Selbstverständlich ist diese hohe Fördersumme nicht, da bei LEADER-Projekten die zuschussfähigen Kosten grundsätzlich auf 300.000 € beschränkt sind. Nur bei regional bedeutsamen, vernetzenden Gemeinschaftsprojekten wird, wie im Fall von Thalmässing, eine Ausnahme gemacht.

Bereits seit 20 Jahren werden im Vor- und frühgeschichtlichen Museum in Thalmässing Funde von der Steinzeit bis zur Völkerwanderung aus der näheren Umgebung gezeigt. Vom Museum aus führt der archäologische Wanderweg zu vor- und frühgeschichtlichen Wohnplätzen, Kultstätten und Grabhügeln. An diesem Wanderweg liegt auch das Geschichtsdorf Landersdorf mit dem rekonstruierten Keltenhaus, einem steinzeitlichen Gehöft und einem Bajuwarenhaus.
Durch neue Erkenntnisse über die Vor- und Frühgeschichte der Region, aber auch Entwicklungen in der Museumslandschaft ist eine Neuorientierung und Umgestaltung des Thalmässinger Museums sowie des archäologischen Wanderweges nötig.
Neben dem Landkreis Roth, als Betreiber des Museums, ist die Marktgemeinde Thalmässing Partner des Projekts. Gemeinsam mit heimatkundlich Interessierten aus der Region, Fachstellen sowie einer Historikerin wird bereits seit mehreren Monaten an einem neuen Konzept für Museum und Wanderweg gearbeitet. Mit der Konkretisierung und Umsetzung kann nun aufgrund der Förderzusage begonnen werden.
Die Stärke der Neuorientierung wird darin gesehen, dass neben dem zentralen Museumsstandort in Thalmässing, authentische Fundplätze in der Natur in unmittelbarer Umgebung noch stärker eingebunden werden. Im Museum gezeigte Exponate sollen auch an ihren Fundorten in der Natur erlebbar werden.

Aber nicht nur innerhalb des Landkreises, beispielsweise mit dem neuen Archäologiemuseum in Greding, wird auf Zusammenarbeit gesetzt. Eine Vernetzung der archäologischen Besonderheiten auch darüber hinaus in den Naturpark Altmühltal ist Ziel des ebenfalls LEADER-geförderten Projekts „Zeitreise Jura“. Attraktive touristische Angebote sollen zusammengestellt und künftig gemeinsam als Ausflugstipps zum Thema Vor- und Frühgeschichte vermarktet werden.
Info:
In der kommenden Museumssaison ab April ist das Vor- und Frühgeschichtliche Museum Thalmässing noch mit der bisherigen Ausstellung für Besucher zugänglich.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück

DIREKT

INFOS

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

Logo Förderhinweis

Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 17.09.2019 14:51:05 ­