DEN TRIATHLON-LANDKREIS ENTDECKEN

Lernen Sie den Landkreis Roth auf der Challenge-Strecke kennen


Entdecken auch Sie auf den Spuren des Triathlons den Landkreis Roth und werden Sie ein Teil der großen Sport-Familie. Über die gut ausgeschilderte Challenge-Strecke zum Beispiel lässt sich der Landkreis hervorragend erkunden – egal, ob als ambitionierter Sportler bei einem Trainingsaufenthalt oder als Familie bei einem sportlichen Ausflug.

Kurzbeschreibung:

Anspruchsvolle Rennradrundestrecke des legendären ROTHER CHALLENGE TRIATHLON mit Steigungen bis zu 10 Prozent.

Länge:

84km

Ausgangspunkt:

Parkplatz SEEZENTRUM HEUBERG am ROTHSEE

Wegeverlauf:

Auf Höhe der Scheitelhaltung des MAIN-DONAU-KANALS wechseln die Triathleten nach 3,8 km Schwimmen auf die 90 km lange Rundfahrt, die beim größten Langstrecken-Triathlon der Welt zweimal abgefahren wird. Abschließend folgt im Wettkampf noch ein Marathonlauf über 42,195 Kilometer.

Die Strecke führt durch die abwechslungsreiche Landschaft des südlichen Landkreises Roth. Durch waldreiches Gebiet über ECKERSMÜHLEN und dem mittelalterlichen HEIDECK geht es nach Bewältigung des Selingstädter Berges ins Tal der Thalach. Südlich steigen die Jurahänge auf. Entlang der Autobahn und der ICE-Trasse ist die noch mit einer vollständigen Stadtmauer umgebene Stadt Greding der südlichste Punkt.

Der Kalvarienberg gilt mit seinen 10 Prozent Steigung auch für sportliche Radler als Herausforderung. Die Strecke ist durch unterschiedlichste Landschaftsformen, besonders auf der Strecke über OBERMÄSSING und EYSÖLDEN und an dem beim Wettkampf stark umlagerten SOLARER BERG in HILPOLTSTEIN, geprägt.

GPS-Daten:

» Ansicht auf Google-Earth

» Plandaten für GPS-Geräte (Bitte mit der rechten Maustaste anklicken, "Ziel speichern unter" auswählen und Daten auf Ihr GPS-Gerät laden.)

Weitere Daten:

» Hier steht die Challengestrecke mit allen Informationen als PDF zum Herunterladen bereit.

Challenge-Strecke

Piktogramm Sternchen = Sehenswürdigkeit:
1.    Stadt Heideck im Fränkischen Seenland: Historischer Marktplatz, Spaß- und Freizeitbad, Anschluss an den Gredl-Radweg von Hilpoltstein nach Greding, www.heideck.de
2.    Markt Thalmässing im Naturpark Altmühltal: Reiche Siedlungsgeschichte, die unter anderem über den Archäologischen Wanderweg erschlossen werden kann, Anschluss an den Gredl-Radweg, www.thalmaessing.de
3.    Geschichtsdorf Landersdorf mit Steinzeit-, Kelten- und Bajuwarenhaus.
4.    Stadt Greding im Naturpark Altmühltal: Gut erhaltene Stadtmauer, eindrucksvolle Kirchen, altes Gebeinhaus, gutbürgerliche Gastronomie, Anschluss an den Gredl-Radweg nach Hilpoltstein, Highlight: Trachtenmarkt am ersten Septemberwochenende, www.greding.de
5.    Eysölden: schöne alte Bauernhäuser, prunkvolles Schloss (Privatbesitz).
6.    Stadt Hilpoltstein im Fränkischen Seenland: historischer Marktplatz, eindrucksvolle Burgruine, Freibad, abwechslungsreicher Veranstaltungskalender, gute Gastronomie, Anschluss an den Gredl-Radweg nach Greding, www.hilpoltstein.de
7.    Europäische Wasserscheide: Wasserscheide des Rhein-Main-Donau-Kanals
8.    Mörlach: reizvolles Schloss im Rokokostil
9.    Rothsee: Eldorado nicht nur für Wasserratten, Wander- und Radwege, Bade- und Segelmöglichkeiten, Liegewiesen, Einkehrmöglichkeiten, Fahrrad- und Segwayverleih, Umweltstation, etc., www.rothsee.de
10.    Stadt Roth im Fränkischen Seenland: Kreisstadt mit historischem Ortskern, Führungen im Schloss Ratibor, beheiztes Freibad, bunter Veranstaltungskalender, Fabrikmuseum, www.stadt-roth.de

Piktogramm Museum:
•    Historischer Eisenhammer Eckersmühlen. In der Hammerschmiede wird das alte Schmiedehandwerk unter anderem bei Schmiedevorführungen lebendig.  www.eisenhammer-eckersmühlen.de
•    Museum Heideck im Erdgeschoss des Rathauses. Sammlungsschwerpunkte sind Handwerk, Landwirtschaft, Haushalt, Trachten und Keramik. www.heideck.de
•    „Fundreich Thalmässing“ am Marktplatz Thalmässing. Zeigt die Siedlungsgeschichte der Region. www.fundreich-thalmässing.de
•    Archäologie Museum Greding. Bietet interessante Einblicke in die Geschichte der Region. www.greding-museum.de
•    Michael-Kirschner-Kulturmuseum in Stauf. Zeigt das Arbeiten und Leben dreier Generationen einer kleinbäuerlichen Familie im 19. und 20. Jahrhundert. www.kulturmuseum-stauf.de
•    Museum „Schwarzes Roß“ in Hilpoltstein. Zeigt altes Handwerk am Bau, die Stadtgeschichte Hilpoltstein, eine historische Braustätte und wechselnde Sonderausstellungen. www.hilpoltstein.de
•    Fabrikmuseum in Roth. Zeigt anhand historischer Maschinen eindrucksvoll die Herstellung  Leonischer Waren. www.fabrikmuseum-roth.de

Piktogramm Bahnhof:
•    Bahnhof Roth; Anschluss an Nürnberg und den Fernverkehr
•    Bahnhof Eckersmühlen; Über die Regionalbahn Roth-Hilpoltstein Anschluss an Nürnberg und den Fernverkehr
•    Bahnhof Hilpoltstein; Über die Regionalbahn Roth-Hilpoltstein Anschluss an Nürnberg und den Fernverkehr

Alles Weitere zum Challenge finden Sie auf der offiziellen Homepage.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 12.12.2019 11:47:38 ­