Veröffentlicht am 08.09.2005

Leben wie in der Steinzeit


In Landersdorf entsteht derzeit unterstützt durch das Förderprogramm LEADER+ der Europäischen Union ein Geschichtsdorf mit Häusern aus der Vor- und Frühgeschichte. Direkt neben dem Keltenhaus, das vor einigen Jahren von der Naturhistorischen Gesellschaft nach alten Überlieferungen gebaut wurde, errichtet der Verein „Freunde der Vor- und Frühgeschichte Landersdorf e.V.“ in einer ersten Bauphase ein Steinzeitliches Gehöft.

Die Besonderheit der Region, dass sie von der Jungsteinzeit an durchgehend besiedelt war, soll durch die Errichtung eines Geschichtsdorfes mit der Nachbildung von Häusern aus den verschiedenen Perioden der Vor- und Frühgeschichte, verdeutlicht werden. Neben dem Keltenhaus und dem Steinzeithaus soll in einer weiteren Bauphase ein Bajuwarisches Haus das Geschichtsdorf ergänzen. Zusammen mit den Anbauflächen für alte Wild- und Nutzpflanzensorten können Besucher in Landersdorf viel über die Wohn- und Lebensformen der ersten Siedler in der Region erfahren.

Haus aus der Steinzeit momentan im Bau

Steinzeithaus LandersdorfDas Steinzeitliche Haus im Geschichtsdorf Landersdorf nimmt bereits Gestalt an. Seit einigen Wochen laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Laubhölzer werden gespalten, Löcher vorgebohrt und dann die einzelnen Teile mit Hilfe von Holznägeln und Streifen aus Rinderhaut miteinander verbunden. Momentan wird die gute Wetterlage genutzt, um das Dach des Hauses zu decken. Hierfür wurde spezielles Roggenstroh aus der Ukraine, welches auch im Freilichtmuseum in Bad Windsheim benutzt wurde, gekauft. Viel Wert wird darauf gelegt nur überlieferte Materialien zu verwenden, wobei sich die Mitglieder des Vereins „Freunde der Vor- und Frühgeschichte“ mit ihrem Haus an Befunden aus Pestenacker orientieren. Allerdings gibt es nicht für alle Details Befunde, so dass auch experimentiert werden muss.

Neueste Informationen über die einzelnen Bauphasen

Neueste Informationen über die einzelnen Bauphasen erhalten Sie regelmäßig in der beigefügten Bildergalerie. Besucher sind aber auch herzlich eingeladen sich in Landersdorf vor Ort über den Stand der Arbeiten am steinzeitlichen Haus ein Bild zu machen. Erstmals vorgestellt und erläutert wird das Gebäude interessierten Heimatkundlern im Rahmen des Keltenfestes in Landersdorf am 18. September 2005.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 27.02.2020 15:06:43 ­