Abgeschlossenheitsbescheinigung


Immobilieneigentum kann nach dem Wohnungseigentumsgesetz in unabhängige Sondereigentumseinheiten aufgeteilt werden. Dies gilt sowohl für Wohnungseigentum als auch für sonstige Nutzungsarten wie z.B. Gewerbeflächen.

Damit das zu bildende Sondereigentum in das Grundbuch eingetragen werden kann, ist vor der notariellen Beurkundung die Bescheinigung der Abgeschlossenheit dieser Eigentumseinheiten erforderlich. Die Bescheinigung wird nach Prüfung der Abgeschlossenheit des zu bildenden Sondereigentums erteilt.

Benötigte Unterlagen

Der Antrag auf Abgeschlossenheitsbescheinigung kann formlos oder anhand des Antragsformulares (auf der rechten Navigationsleiste) gestellt werden.
Nähere Einzelheiten zu den benötigten Unterlagen können dem "Merkblatt" (auf der rechten Navigationsleiste) entnommen werden.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 20.09.2019 16:40:25 ­