STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Umweltingenieur*in - oder vergleichbar (m/w/d)


Die Regierung von Mittelfranken sucht zum 01.12.2019 für das Landratsamt Roth eine verbeamtete Fachkraft (3. Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung Technischer Umweltschutz) bzw. eine/n vergleichbare/n Technische/n Beschäftigte/n (m/w/d) im Bereich Technischer Umweltschutz.

Aufgabenschwerpunkte

  • Abfallrechtliche Stellungnahmen in immissionsschutzrechtlichen Verfahren, in der Bauleitplanung sowie in Baugenehmigungsverfahren

  • Fachliche Beurteilung in abfallrechtlichen Genehmigungsverfahren

  • Abnahme und Überwachung von Abfallbeseitigungs- und behandlungsanlagen

  • Technische Begleitung von bodenschutzrechtlichen Sanierungen

  • Weitere Aufgaben im Bereich Umweltschutz

 

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule / Hochschule (Diplom- oder Bachelor-Studiengang) der Fachrichtung Technischer Umweltschutz oder vergleichbarer Studiengang

  • Wünschenswert wäre eine abgeschlossene Ausbildung in der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik mit dem fachlichen Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst bzw. Berufserfahrung in den genannten Aufgabenschwerpunkten

  • Fähigkeit und Bereitschaft zum Außendienst sowie Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B

     

    Wir bieten

  • eine vielseitige Tätigkeit im Bereich Umweltschutz betriebliche Altersvorsorge und weitere Vorteile des öffentlichen Dienstes

 

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitfähig, wenn sich die Teilzeitkräfte hinsichtlich der Ableistung der Arbeitszeit entsprechend abstimmen (Jobsharing).

Die Vergütung richtet sich nach den geltenden Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung ist in Entgeltgruppe 10 vorgesehen. Bei bereits verbeamteten Personen, die den Vorbereitungsdienst der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik Fachrichtung Technischer Umweltschutz erfolgreich absolviert haben, ist die Besoldung in A 10, bzw. nach Absprache auch in höheren Besoldungsgruppen, vorgesehen.

Bei Einstellung von Tarifbeschäftigten ist beabsichtigt, den ausgewählten Bewerber (m/w/d) zum Vorbereitungsdienst für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Technischer Umweltschutz, zuzulassen. Nach erfolgreichem Abschluss des Vorbereitungsdienstes (Qualifikationsprüfung) ist der Verbleib am Landratsamt  Roth vorgesehen.
 

 

Ansprechpartner

zum Arbeitsverhältnis:         Frau Denzinger  (Tel.: 0981/53-1528; inge.denzinger@reg-mfr.bayern.de)

 

zum Aufgabengebiet:           Herr Schimpf (Tel.: 09171/81-1429; joachim.schimpf@landratsamt-roth.de)

 

Erbetene Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsschluss

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive Hochschulzeugnis, letztem Schulzeugnis, ggf. dem Zeugnis über die Qualifikationsprüfung und letzter Beurteilung richten Sie bitte bis spätestens 13.10.2019 über die Online-Bewerbungsplattform Interamt an uns. Sie finden den Ausschreibungstext unter www.interamt.de unter der ID 537985.

 

Allgemeine Hinweise

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich.

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang eingeräumt. Wir würden es begrüßen, wenn Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund Interesse an dieser Tätigkeit zeigen würden.

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 16.10.2019 21:41:47 ­