Sie sind hier:» Home» LEBEN & ARBEITEN» Abfallwirtschaft
AKTUELLE INFORMATIONEN

Differenzierte Sperrmüllentsorgung im Landkreis Roth - getrennte Bereitstellung wichtig. Abfuhr online bestellen unter www.sperrmuell-roth.de


Sperrmüllabfuhr

Seit Jahren nutzen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Roth in hohem Maße die Möglichkeiten, Sperrmüll kostenlos zu entsorgen. Jeder Grundstückeigentümer/Haushalt kann zweimal im Jahr telefonisch unter 09171/84799 eine Sperrmüllabfuhr beantragen.

Online-Anmeldung - schnell und direkt
Einfach, direkt und unabhängig von Geschäftszeiten kann eine Sperrmüllabfuhr auch online unter www.sperrmuell-roth.de angemeldet werden. Ferner stehen die vier Recyclinghöfe des Landkreises Roth in Pyras, Georgensgmünd, Büchenbach und Wendelstein für eine Selbstanlieferung zur Verfügung.

Wiederverwendung statt Entsorgung
Nicht jedes alte Möbelstück muss gleich als Sperrmüll entsorgt werden, sondern kann möglicherweise für einen anderen noch von Nutzen sein. Der im Rother Ortsteil Pfaffenhofen ansässige Verein Werkhof Regenbogen e.V. sammelt noch brauchbare Gegenstände aus Haushalten, sortiert diese und veräußert sie weiter. Vor einer Anmeldung einer Sperrmüllabfuhr ist es also sinnvoll unter der Telefonnummer 09171/967422 erstmal anzufragen, ob einzelne Gegenstände für den Werkhof interessant wären.

Getrennte Bereitstellung hilft Zeit sparen
Was dann doch noch als Sperrmüll abgeholt wird, muss spätestens um 7.00 Uhr zur Abholung bereitstehen. Die verschiedenen Materialien wie Holz, Metall, Elektronikschrott, Kühlgeräte und der restliche Sperrmüll werden mit unterschiedlichen Fahrzeugen getrennt abgeholt. Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn die einzelnen Sperrmüllarten auch getrennt nebeneinander bereitgestellt werden. Dies hilft Zeit sparen! Wenn sich Jeder danach richtet, können unter Umständen Wartezeiten verkürzt werden. Die einzelnen Sperrmüllfahrzeuge können am Abholtag zu unterschiedlichen Zeiten vorfahren. Dadurch kann es beispielsweise dazu kommen, dass ein Kühlschrank zunächst stehenbleibt und erst zu einem späteren Zeitpunkt am gleichen Tag abgeholt wird.

Kostenlose Selbstanlieferung
Falls man auf einen Abholtermin nicht warten möchte, können die Gegenstände auch zu einem der vier Recyclinghöfe in Pyras (Entsorgungszentrum Pyras), Büchenbach (Gewerbegebiet, Industriestraße), Georgensgmünd (Gewerbegebiet, Am Sandwerk 2) und Wendelstein (Wilhelm-Maisel-Straße) gebracht werden.

Was ist Sperrmüll?
Nur Sperrmüll wie Metalle aus dem Haushalt, Kühlgeräte, Elektro- und Elektronikschrott, Möbel aller Art sowie nicht verwertbarer Restsperrmüll werden abgeholt oder kostenlos an den Recyclinghöfen angenommen.
Tapetenreste, Bau- und Abbruchholz und Fußbodenbeläge aus PVC gehören nicht zum Sperrmüll und werden an der Umladestation Pyras bzw. Kleinmengen an den Recyclinghöfen Georgensgmünd, Büchenbach und Wendelstein kostenpflichtig angenommen.

Für Fragen zur Sperrmüllabfuhr steht die Abfallberatung des Landkreises Roth unter der Telefonnummer 09171/81-1431, Telefax 09171/81-1252, E-Mail abfall@landratsamt-roth.de, gerne zur Verfügung.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 11.12.2017 01:08:56 ­