Sie sind hier:» Home» LEBEN & ARBEITEN» Abfallwirtschaft
AKTUELLE INFORMATIONEN

Kostenlose Erfassung von Elektroaltgeräten bei der Sperrmüllabfuhr und an den Recyclinghöfen


Elektro

Landkreis erweitert Service – Kostenlose Erfassung von Elektroaltgeräten bei der Sperrmüllabfuhr und an den Recyclinghöfen


Vom Kühlschrank bis zur elektrischen Zahnbürste - Elektro- und Elektronikgeräte sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. In immer kürzeren Abständen kommen immer neuere und leistungsfähigere Produkte auf den Markt. Die negativen Folgen hiervon sind leider stetig wachsende Abfallberge ausgedienter Altgeräte.
Problematisch ist vor allem, dass viele dieser Geräte eine Reihe von schädlichen Stoffen enthalten, die Mensch und Umwelt belasten können.

Derzeit werden bereits jährlich 300.000 bis 400.000 Tonnen dieser Altgeräte von den Kommunen in Deutschland gesammelt.

Gerätehersteller werden in die Pflicht genommen
Das Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz verpflichtet alle Hersteller von Elektrogeräten, die Verwertung von gesammelten Altgeräten zu übernehmen. Darüber hinaus schreibt das Gesetz auch vor, den Schadstoffgehalt der Geräte grundlegend zu reduzieren. Für die Erfassung der Elektroaltgeräte bleiben die entsorgungspflichtigen Gebietskörperschaften wie der Landkreis Roth zuständig.

Wie bisher können Altgeräte kostenlos an den drei Recyclinghöfen in Pyras, Georgensgmünd und Wendelstein abgegeben werden. Auch bei der Sperrmüllabfuhr werden die Geräte mitgenommen.
 

Welche Produkte fallen unter das Elektro-und Elektronikgerätegesetz?

 

Produktart Entsorgungsmöglichkeit

Haushaltsgroßgerät wie Geschirrspüler, Waschmaschine,
Herd, Mikrowelle


Mitnahme bei Sperrmüllabfuhr (nach Anmeldung)
oder
Abgabe an den Recyclinghöfen
 

Haushaltskleingeräte wie Bügeleisen, Haartrockner, Kaffeemaschine, Rasierapparat, Staubsauger, Toaster, Wecker
Mitnahme bei Sperrmüllabfuhr (nach Anmeldung)
oder
Abgabe an den Recyclinghöfen
 
 Kühlgeräte wie Kühlschränke, Gefriertruhen
Mitnahme bei Sperrmüllabfuhr (nach Anmeldung)
oder
Abgabe an den Recyclinghöfen
 
Informations- und Telekommunikationsgeräte sowie Geräte der Unterhaltungselektronik wie Computer, Drucker, Fernseher, Handy, Telefon, Radio, CD-Player, Videorecorder, DVD-Player/- recorder
Mitnahme bei Sperrmüllabfuhr (nach Anmeldung)
oder
Abgabe an den Recyclinghöfen
 
 Neonröhren (Leuchtstoffröhren) und Energiesparlampen Abgabe am Umweltmobil
oder
Abgabe an den Recyclinghöfen.

Aufgrund ihrer Zerbrechlichkeit können diese nicht im Rahmen der Sperrmüllabfuhr gesammelt werden.

 


 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2014
generiert am 22.10.2014 08:21:04 ­