BERATUNGSLEISTUNGEN ZU UMWELT & TRINKWASSER

Umweltmedizinische Beratung

Umweltmedizinische Beratung und Information wird durch die Ärzte und Ärztinnen des Gesundheitsamtes, die über eine umweltmedizinische Weiterbildung verfügen, kompetent und kostenfrei allen Bürgerinnen und Bürgern angeboten.
» mehr

Beratung bei tierischen Schädlingen in Wohnungen

Tierische Schädlinge werden sehr häufig in Wohnungen und Haushalten festgestellt. Betroffene können sich zur Beratung an das Gesundheitsamt Roth wenden.
» mehr
UMWELT & TRINKWASSER

Verwilderte Grundstücke und Müll

Ein Einschreiten des Gesundheitsamtes oder des Ordnungsamtes von Gemeinde, Stadt oder Landkreis gegen die Zustände auf einem privaten Grundstück setzt das Vorliegen einer Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung voraus.
» mehr

Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2011)

Trinkwasser muss so beschaffen sein, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit insbesondere durch Krankheitserreger nicht zu besorgen ist. Trinkwasser-Installationen mit Großanlagen zur Erwärmung in gewerblich genutzten Gebäuden, also entsprechend der neuen Trinkwasserverordnung auch in Mietshäusern, müssen deshalb ab November 2011 auf Legionellen untersucht werden.
» mehr

Naturbadegewässer - Informationen zu Prüfungsparametern

Schwimmen und Baden in natürlichen Badegewässern bereitet vielen Menschen ein besonderes Naturerlebnis und gewinnt zunehmend an Beliebtheit. An die Wasserqualität in Seen, die zum Baden genutzt werden, sind Mindestanforderungen zu stellen, damit die gesundheitlichen Risiken für die Erholungssuchenden minimiert werden können.
» mehr

Regenwasser - Nutzungsmöglichkeiten und Anzeigepflichten

Nicht für alles im Haushalt verwendetes Wasser ist Trinkwasserqualität erforderlich (Gartenbewässerung, Toilettenspülung). Hier bietet sich Regenwasser als Ersatz für Trinkwasser an, wobei die altbewährte Regentonne zur Gartenbewässerung problemlos zu verwenden ist.
» mehr

Schadstoffe - Innenraumbelastung und Luftygiene

Innenräume sind Wohnungen mit Wohn-, Schlaf-, Bastel-, Sport- und Kellerräumen, Küchen und Badezimmern; Arbeitsräume in Gebäuden, die im Hinblick auf gefährliche Stoffe (u.a. Luftschadstoffe) nicht dem Geltungsbereich der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) unterliegen (z.B. Büroräume, teilweise Verkaufsräume); öffentliche Gebäude (Bereiche in Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Sporthallen, Bibliotheken, Gaststätten, Theatern, Kinos und anderen öffentlichen Veranstaltungsräumen) sowie das Innere von Kraftfahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln.“
» mehr

Trinkwasserqualität - Vollzug der Trinkwasserverordnung

Das Gesundheitsamt überwacht die Trinkasserqualität der Wasserversorgungsunternehmen
» mehr

Trinkwasserversorgung - Hygieneregeln bei öffentlichen Veranstaltungen, Messen und Märkten

Bei öffentlichen Veranstaltungen erfolgt die Trinkwasserversorgung üblicherweise über Hydranten und mobile Schlauchleitungen. Durch Verwendung von ungeeigneten Installationen bzw. Materialien oder einer unsachgemäßen Betriebsweise kann es zu einem Eintrag und zur Vermehrung von Krankheitserreger und somit einer Gesundheitsgefährdung der Besucher der Veranstaltung kommen.
» mehr
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 25.04.2017 10:40:36 ­