Sie sind hier:» Home» FREIZEIT & TOURISMUS
AKTUELL: TOURISMUS, KULTUR & FREIZEIT

Höhlenmalerei, Fossilien und Färbepflanzen


Am Sonntag, 19. Mai verwandelt sich der Marktplatz in Thalmässing von 13 - 17 Uhr wieder in ein vorgeschichtliches Dorf. Beim Aktionstag des Archäologischen Museums zeigen Mitglieder des „Arbeitskreises Vorgeschichte“ die Handwerkstechniken und Arbeitsweisen längst vergangener Zeiten und laden zum Mitmachen ein.

Handwerk und Kreativität

Besucher des Aktionstages können unter sachkundiger Anleitung an verschiedenen Stationen kreativ werden. Wie unsere Vorfahren Erdfarben herstellten, um damit  Höhlenmalereien auszuführen, können kleine Maler ausprobieren und auf Steinplatten Tiere, Pflanzen oder Muster zeichnen. Schmuckliebhaber lockt der typische Bernstein- und Glasperlenschmuck aus der Bajuwarenzeit erst ins Museum, anschließend gestalten Interessierte ihren eigenen Schmuck. Wer ein Faible für versteinerte Erdgeschichte hat, findet beim Aktionstag Antworten auf alle Fragen rund um das Sammeln, Freilegen, Bestimmen oder Präparieren von Fossilien. Handwerkliches Können ist beim Verspinnen von Wolle mit der Handspindel ebenso gefragt wie beim Färben mit Pflanzenfarben. Heuer kann sogar das Färben mit der alten „Röte der Färber“, der Krappwurzel, einer traditionellen Färbepflanze, bestaunt werden. Besucher können ihr Geschick beim Anwenden einer Speerschleuder probieren und beobachten, wie gewandt unsere Vorfahren aus flüssiger Bronze Schmuck und Werkzeug zu formen wussten. Wer sich nach so vielen Aktivitäten stärken möchte, tut dies am besten bei einem frischen Fladenbrot, das allerdings erst im Nachbau eines steinzeitlichen Lehmofens selbst gebacken werden muss.

Mitmachen ist bei allen Aktionen des „Arbeitskreises Vorgeschichte“ erwünscht und alle Teilnehmer geben gern Auskunft über die alten Handwerkstechniken.

 

Wegweiser durch das Fundreich Thalmässing

Wer tiefer in das Leben der Menschen in der Stein- und Keltenzeit eintauchen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten: Zum einen gibt es am Sonntag um 14 und um 15 Uhr jeweils eine kostenlose Führung im Archäologischen Museum. Zum anderen ist im letzten Jahr ein neuer Museumsführer zum Fundreich Thalmässing erschienen, der für 6 EUR im Museum erworben werden kann.

 

Mit dem „Gredl-Express“ nach Thalmässing

Von Mai bis Ende Oktober ist das Museum Thalmässing am  Wochenende mit der Freizeitlinie 636, dem „Gredl-Express“ des VGN erreichbar. Informationen zum Gredl-Express und zum Archäologischen Museum Thalmässing erhalten Sie beim Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus, Telefon 09171 81-1329



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 26.05.2019 15:42:27 ­