WANDERTIPPS STADT HILPOLTSTEIN

Mühlenweg


Hofstetten/Hilpoltstein – Eckersmühlen – Museum Historischer Eisenhammer – Hofstetten/Roth – Fabrikmuseum/Obere Mühle Eckersmühlen – Wallersbach – Fuchsmühle – Unterrödel – Zell – Neumühle – Weihermühle – Fuchsmühle – Hofstetten/Hilpoltstein Tagestour, keine Höhenmeter, kann in mehreren Etappen gegangen werden. Auf den Karten sind aus diesem Grund mehrere Querverbindungen zur Strecke eingetragen.

FachwerkhäuserAusgangspunkt ist der Parkplatz am Waldfriedhof westlich von Hofstetten. Wir gehen über den Bach an der Kirche und der Reichelmühle vorbei zur Paulusmühle. Der Weg führt weiter über Seitzenmühle und Knabenmühle zur Stephansmühle. Von hier aus ist ein Abstecher zur Lösmühle möglich. Wir biegen rechts ab, überqueren die Staatstraße und folgen der Ausschilderung bis Haimpfarrich. Dort führt ein kleiner Pfad entlang der Kleinen Roth bis zur Leonhardsmühle. Die Staatsstraße wird überquert und man sieht schon die Brückleinsmuhle in 200 m Entfernung. Nach Eckersmühlen erreichen wir den Kupferhammer und das Museum Historischer Eisenhammer. Von hier aus verläuft der Weg, durch Hofstetten, Richtung Belmbrach, nach Roth.

Wir queren im Stadtgebiet unbedingt den Rother Stadtgarten – das ehemalige Gartenschaugelände – bevor wir im Rothgrund das Fabrikmuseum an der Oberen Mühle besichtigen. Zurück marschieren wir durch den idyllischen Rothgrund nach Hofstetten zum Eisenhammer und folgen der Ausschilderung durch Eckersmühlen bis Wallersbach (Biergarten). Beim Weiterwandern lassen wir die Paulusmühle links liegen und gehen an unserem Ausgangspunkt vorbei.

Vor der Fuchsmühle führt der Weg über die Rothenmühle mit ihren drei schönen Fachwerkgiebeln durch den Wald nach Unterrödel. Dort gehen wir rechts und wandern über die Lochmühle nach Zell bis zur Klosterkirche. Auf der Straße besteht – allerdings ohne Gehweg – die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Neumühle (ca. 1 km). Wieder zurück folgen wir Richtung Sportplatz. Am Ortsende nach der Brücke gehen wir links über die Lochmühle, die Weihersmühle nach Unterrödel. Bei der neu gebauten Kapelle folgen wir dem Wegweiser zur Fuchsmühle.

Vorbei an der Rothenmühle gehen wir Richtung Fuchsmühle (Einkehrmöglichkeit mit fränkischen Spezialitäten) und biegen vor der Fuchsmühle nach rechts. Richtung Hofstetten ab. In Hofstetten haben wir die Möglichkeit an dem neu gestaltetem Rastplatz noch einmal eine Pause einzulegen. Dieser befindet sich neben der Kirche und bietet eine Unterstellmöglichkeit mit Sitzgelegenheiten und einen Skulpturenbrunnen. Bevor wir unseren Ausgangspunkt erreichen. machen wir einen Abstecher zur Schweizermühle, der letzten Getreidemühle. die noch im Betrieb ist.
 

GPS-Daten:

» Ansicht auf Google Earth

» Plandaten für GPS-Geräte (Bitte mit der rechten Maustaste anklicken, "Ziel speichern unter" auswählen und gpx-Daten auf GPS-Gerät laden.)

Länge und Gehzeit:

39 Kilometer / 10 Stunden, empfehlenswert in Etappen, leicht bis mittelschwer

Ausgangspunkt:

Hofstetten bei Hilpoltstein

Karten:

Landkreiswanderkarte „Rothsee/Brombachsee“

Weitere Informationen:

Stadt Hilpoltstein
Amt für Kultur und Tourismus
Tel. 09171 81-505
Tourist-Information Roth
Tel. 09171 848-513

Tipp:

Historischer Eisenhammer
Tel. 09171 4784
Fabrikmuseum Roth
Tel. 09171 60564

Hinweis:

Bahnhof Hilpoltstein (1,5 Kilometer), Bahnhof Eckersmühlen, Bahnhof Roth
Geeignet für Wanderer und teilweise für Radfahrer.

 Karte Mühlenweg Hilpoltstein-Roth
Kartographie: http://www.b-spachmueller.de

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 19.09.2017 13:25:47 ­