ARCHIV KREISENTWICKLUNG LANDKREIS ROTH

Neustart in Arbeitswelt


Roth (HK) Die einen wollten bei den Kindern zu Hause bleiben, bis diese „aus dem Gröbsten“ raus sind; andere kümmerten sich um einen pflegebedürftigen Angehörigen – aus unterschiedlichsten Gründen legen Frauen eine „Familienpause“ ein. Wer nun wieder ins Berufslebeneinsteigenwill oder sich sogar neu orientieren will, ist beim Seminar „Neuer Start für Frauen“ an der richtigen Adresse. (Foto: Alexandra H. / PIXELIO)

Neuer Start für Frauen (Bild: Alexandra H. / Pixelio.de)Hinter dieser Bildungsinitiative stehen der Landkreis mit Zukunftscoach Stefan Forster, dieVHSRoth mit Leiterin Karin Duman-Geiß, das Frauenforum und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises mit Claudia Gäbelein-Stadler sowie die Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit und des Jobcenters, Walburga Bauernfeind und Brunhilde Ehard.

Angesprochen werden sollen FrauenimAlter zwischen 25und 55 Jahren, die ihre „Familienpause“ beenden wollen. Diesen Wunsch in die Tat umzusetzen, sei für sie allerdings nicht immer so einfach“, weiß das Organisationsteam. Zum Teil, weil die Frauen sich selbst (zu) wenig zutrauen, weil ihr berufliches Wissen „eingerostet“ ist und weil auch Unternehmen Bedenken haben, Frauen nach einer längeren „Auszeit“ wieder einzustellen. Diese Aspekte flossen in das Arbeitskonzept von „Neuer Start für Frauen“ ein. In dem 13-wöchigen Kurs wird aktuelles Knowhow vermittelt und über ein vierwöchiges Praktikum eine Brücke in die Berufswelt gebaut.

DasSeminar findet in derVHS der Stadt Roth zwischen 23. Februar und 21. Mai jeweils von Montag bis Donnerstag, 8.15 bis 12.15 Uhr, statt (auch in den Schulferien). Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 16 beschränkt. Teilnahmegebühr: 195 Euro inklusive Lehrmittel und Prüfungsgebühren. Anmeldeschluss ist der 30. Januar.

Als Vorbereitung bietet das Koordinationsteam einen Infoabend am Mittwoch, 3.Dezember, 18.30 bis 19.30 Uhr, in der Rother Volkshochschule (Seckendorffschloss) an; für eine Kinderbetreuung ist gesorgt. Weitere Auskünfte und Anmeldung unter VHS Stadt Roth, Telefon (09171) 989830; EMail: info@vhs-roth.de.

 

Quelle: DK Nr. 273, Donnerstag, 27. November 2014, Seite 24

Foto: Alexandra H. / PIXELIO



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 20.11.2017 03:17:07 ­