ARCHIV KREISENTWICKLUNG LANDKREIS ROTH

Neue Kräfte für die Altenpflege - Roth: Hoher Migrantenanteil im neuen Kurs an Berufsfachschule der Diakonie


ROTH — Es wird eng: Der Mangel an Altenpflegepersonal spitzt sich wegen der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahren zu. Da trifft es sich gut, dass die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Diakonie Neuendettelsau in Roth zu Beginn des Schuljahres 2014/2015 von insgesamt 72 Schülern besucht wird, davon 14 in der Altenpflegehilfe.


Am neuen „Kurs 27“ der dreijährigen Ausbildung nehmen 19 Personen teil. Dabei ist der Migrantenanteil mit fast einem Drittel (sechs) sehr hoch.
Daher, so heißt es, sei auch der Förderunterricht in Deutsch sehr wichtig.

Diesen halten die Lehrkräfte Almut Weger und Albert Rösch. Daneben werden einige Schüler durch ehrenamtliche Mitarbeiter über den Senior Expert Service (SES) unterstützt. Die Vermittlung dafür übernahmen Anne Thümmler von der Kontaktstelle Bürgerengagement im Landkreis Roth und Stefan Forster, der als Zukunftscoach am Landratsamt Roth tätig ist. Zur Koordination der Hilfe, so Schulleiter Philipp Böhm, finden Treffen mit den Lehrkräften statt. Der Unterricht wird im Blocksystem abgehalten, wobei bis zu drei Kurse gleichzeitig stattfinden. Dabei wirken 21 haupt- und nebenamtliche Lehrkräfte mit.

Die Leiterin des Kurses 27, Karin Hamann, beging Ende des vergangenen Schuljahres ihr 20-jähriges Dienstjubiläum an der Rother Einrichtung, was Schulleiter Philipp Böhm und seine Stellvertreterin Waltraud Kubitschek besonders würdigten. Auch eine neue Lehrkraft ist dazu gekommen: Dr. Susanne Honig unterrichtet im Kurs der Altenpflegehilfe.

Die Berufsfachschule hat auch mehrere außerunterrichtliche Veranstaltungen im Programm, so einen Einführungstag für Schüler im ersten Ausbildungsjahr, das Seminar „Leben und Sterben“ im Oberkurs und eine Exkursion zum Landratsamt im Rahmen des Sozialkundeunterrichts. Die Schule nimmt auch am Berufsparcours der Anton-Seitz-Mittelschule Roth teil. Wer sich für den Beruf Altenpfleger/ in interessiert, kann sich an der Schule informieren und sich gegebenenfalls schon für den nächsten Kurs, anmelden, der am 15. September 2015 beginnt.

Info: Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe der Diakonie Neuendettelsau, Münchener Straße 33, (09171) 950120, E-Mail: Philipp.Boehm@DiakonieNeuendettelsau.de

 

Quelle: HRV, S. 32 vom 12. November 2014



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 20.11.2017 03:14:20 ­