Sie sind hier:» Home» LEBEN & ARBEITEN» Wirtschaft» Agenda 21
AKTUELLES

Wegweiser zum gesunden Pausenfrühstück


Wie ein gesundes Pausenfrühstück aussehen kann, das auch noch schmeckt, das zeigte die Biobrotboxaktion, die in dieser Woche in allen ersten Klassen des Landkreises lief. Zum Auftakt verteilte Landkreis-Chef Herbert Eckstein in der Grundschule Obermässing die lecker gefüllten Exemplare persönlich an die Erstklässler. Gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Preischl, Schulamtsdirektorin Ingrid Dröse, Schulleiter Christian Hobauer, AOK-Bereichsleiter Claus Eitel und den Elternbeiratsvorsitzenden wurde hier die Werbetrommel für ein gesundes (Bio)-Pausenfrühstück gerührt.

Nach einer musikalischen Begrüßung inspizierte der Landrat gemeinsam mit den Erstklässlern den Inhalt der gelben Boxen -  Vollkornbrot, Apfel, Karotte,  Müsli, Tee und Brotaufstrich. Schnell war die Neugier und Freude auf ein anschließendes gesundes Frühstück bei den Kindern geweckt. Landrat Herbert Eckstein lobte die ABC-Schützen für ihr umfangreiches Wissen über gesunde Lebensmittel.

Passend zum Thema hatte Claus Eitel, Vertreter des Hauptsponsors AOK Mittelfranken, für alle Klassen der Obermässinger Schule eine  Extra-Portion Obst mitgebracht.  
Zum Abschluss bedankten sich die Obermässinger Schulkinder mit einer Tanzaufführung und  luden schließlich  noch alle Anwesenden ein, mit ihnen den Schulsong „Hand in Hand“ zu singen. Danach genossen die Erstklässer im Klassenraum den Inhalt ihrer neuen Brotzeitbox.

Zum Schluss waren sich alle einig: Ein gesundes (Bio-)Frühstück mit regionalen Produkten ist nicht nur sinnvoll, weil es die Leistungsfähigkeit steigert und konzentriertes Lernen möglich macht – es schmeckt auch!

Die Aktion „Biobrotbox“ fand mittlerweile zum zwölften Mal statt. Im gesamten Landkreis Roth wurden in diesem Jahr  knapp 1.200 Biobrotboxen in 29 Schulen und 55 Klassen unter den ABC-Schützen verteilt. Insgesamt 14.000 waren es in den vergangenen zwölf Jahren.

Über 11.000 gefüllte  Boxen wurden heuer in der gesamten Metropolregion verteilt, mitfinanziert durch die BioMetropole Nürnberg, 22 Sponsoren, der Bürgermeister und Landräte der Städte und Landkreise sowie viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Im Landkreis Roth wird die Aktion regelmäßig von der Sparkasse Mittelfranken-Süd finanziell unterstützt.

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 22.10.2017 08:24:27 ­