Sie sind hier:» Home» LEBEN & ARBEITEN» Kreisentwicklung
AKTUELLES

Stärken ausbauen und neue Impulse für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit setzen


Regionalmanagement Landkreis Roth mit rd. 236.000 Euro gefördert

Regionalmanagements sind in Bayern mittlerweile nahezu flächendeckend eingerichtet und umfassen rund 90 Prozent der Fläche des ländlichen Raums. Seit gut einem Jahr ist die neue Förderrichtlinie des Heimatministeriums zur Stärkung und Neuausrichtung des Regionalmanagements in Kraft mit dem Ziel, die Regionen bei der Bewältigung der Folgen des demografischen Wandels und anderen gemeinsamen Zukunftsthemen zu unterstützen.

Den Förderbescheid für den Landkreis Roth nahmen stellvertretender Landrat Walter Schnell und Regionalmanager Stefan Forster im Heimatministerium entgegen. Der Landkreis erhält bis Ende 2018 rd. 236.000 Euro an Fördermitteln.

Im Landkreis Roth wird damit das Ziel verfolgt, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, regionale Akteure zu unterstützen und regionale Wirtschaftskreisläufe auszubauen. Mit der Förderung soll auch die Bewältigung der Folgen des demographischen Wandels unterstützt werden.

 

Wort-Bildmarke Regionalmanagement gross

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 20.11.2017 03:14:35 ­