WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Residenz Hilpoltstein


Die Residenz, gegenüber dem Marktplatz und direkt neben der Stadtkirche gelegen, wurde 1618 von Pfalzgraf Johann errichtet. Besonders eindrucksvoll sind die Stuckdecken des Kalkschneiders Heinrich Kuhn aus Weikersheim mit Motiven aus der Astrologie und Mythologie.

Luftbild der Residenz Hilpoltstein; Foto: Oliver FrankDas Hauptgebäude wurde erst kürzlich aufwändig saniert und beherbergt das Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Hilpoltstein, das Standesamt und die Bücherei.

Heute ist die Residenz ein wichtiger Mittelpunkt des kulturellen Lebens: Es finden Ausstellungen, Vorträge und Konzerte in den historischen Räumen statt.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 27.06.2019 04:24:14 ­