Sie sind hier:» Home

Rother Frauenfilmnacht: Kinoabend ganz ohne Männer


Wenn die Tage kürzer werden, dreht sich im Bavaria-Kino in Roth einen Abend lang alles um die Frau. Statt Fernsehabend auf der heimischen Couch lieber Filmabend im Kino – frei nach diesem Motto laden die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Roth, Claudia Gäbelein-Stadler, und das Frauenforum zu einem amüsanten und kommunikativen Abend am Dienstag, 19. November in das Bavaria-Kino ein. Ab sofort können Karten vorbestellt werden.

„Bevor der Film auf der Kinoleinwand im Mittelpunkt steht, erhalten die Kinogängerinnen mit der Eintrittskarte je ein Glas Sekt oder Orangensaft“, sagt Claudia Gäbelein-Stadler. Zum einen als schöne Einstimmung auf den Abend, zum anderen als Einstieg in eine lockere Unterhaltung unter Frauen und mit Frauen.

Popcorn gibt’s im Kino anlässlich des Internationalen Tages „Nein – zu Gewalt an Frauen“ in besonderen Tüten mit prägnantem Schriftzug „Gewalt kommt mir nicht die Tüte“ und den Telefonnummern des bundesweiten Hilfetelefons (0800 116 016) und des Frauenhauses Schwabach (09122 982080). So landet mit den Tüten nicht nur das Popcorn, sondern der Appell und die Notfallnummern direkt bei den Kinobesucherinnen. Wie in den Vorjahren habe man für den Kinoabend wieder Filme ausgesucht, bei denen Frauen eine wesentliche Rolle spielen.Gezeigt werden im Rother Bavaria-Kino zeitgleich jeweils um 20 Uhr die Filme „Gloria“ und „Nur eine Frau“.

 

„Gloria“ – Das Leben wartet nicht ist eine Tragikomödie.

Gloria ist Mitte 50, geschieden und lebt in Los Angeles. Aus ihrer gescheiterten Ehe sind zwei Kinder hervorgegangen: Anne, die Yoga unterrichtet und Peter, der sich um seine eigene kleine Tochter kümmert, während seine Frau weg ist.

Die unkonventionelle Gloria verbringt ihre Nächte auf der Tanzfläche von Clubs, wo sie endlich mal aufdrehen und alles loslassen kann. Hier trifft sie eines Abends auf Arnold. Die zwei verstehen sich sofort und so wird aus einem sexuellen Abenteuer sogar eine richtige Beziehung. Glorias Ex-Man Dustin ist jedoch trotz der Scheidung noch immer

Teil ihres Lebens und das übt einen gewissen Druck auf das neue Verhältnis aus.

„Nur eine Frau“ – Die wahre Geschichte einer lebenshungrigen Frau.

Mitten in Berlin wird Aynur von ihrem Bruder Nuri auf offener Straße erschossen. Arglos hat sie ihn zur Bushaltestelle begleitet, wenige hundert Meter entfernt in der Wohnung schläft ihr fünfjähriger Sohn Can. Wie ist es zu dieser Tat gekommen? In NUR EINE FRAU erzählt Aynur ihre Geschichte. Es ist die Geschichte einer selbstbewussten jungen Frau, die das Leben liebt und die genau weiß, wie sie es leben möchte.

Die der Gewalt in ihrer Ehe entflieht und sich auch von ihren Brüdern und Eltern nicht vorschreiben lässt, was sie zu tun hat. Sie sucht sich und Can eine eigene Wohnung, macht eine Lehre, geht aus und lernt neue Freundinnen und Männer kennen. Sie weiß, dass sie sich damit gegen die Traditionen ihrer Familie stellt und sich selbst in Gefahr bringt, doch ihr Drang nach Freiheit ist größer. Bis die Beleidigungen und Drohungen ihrer Brüder immer ernster werden. Und es irgendwann zu spät ist.

 

 


Kartenreservierung für die Rother Frauenfilmnacht beim Bavaria-Kino, Tel.  09171 – 892256



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück

DIREKT

VERANSTALTUNGSKALENDER

«Dezember 2019»
»MoDiMiDoFrSaSo
»2526272829301
»2345678
»9101112131415
»16171819202122
»23242526272829
»303112345
VERANSTALTUNGEN SCHNELL FINDEN
mit Suchbegriff

Rubrik wählen
Suchwort eingeben
nach Datum

Startdatum

Enddatum
 
RSS RSS-Newsfeed
 
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 11.12.2019 18:44:36 ­