Logo Landkreis Roth

„’68 Wat denkste, Karfunkel?“

Willi Weglehner liest am Samstag, den 09.11. um 19:30 Uhr im „Haus des Gastes“ in Hilpoltstein aus seinem jüngsten Roman „‘68 Wat denkste, Karfunkel?“. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von „just-fun-unplugged“.

Willi Weglehner2009 war Willi Weglehner Preisträger des „Elisabeth-Engelhardt-Literaturpreises“. Während seines Studiums in den 1970er Jahren in Erlangen tauchte Weglehner tief in die marxistische Szene ein. Nach eigener Auskunft eine mögliche Reaktion auf seine Schulzeit und Jugend, die er  beim Windsbacher Knabenchor verbrachte. Die Erlebnisse dort hat der pensionierte Lehrer später in seinem Roman „Internierung – Singet dem Herrn“ verarbeitet. Nun gewährt Willi Weglehner in seinem neuen Werk einen sehr persönlichen Einblick in die Gefühlswelt eines Alt-68ers.

 

Ein Alt-68er will die Welt nun endlich retten

Karfunkel alias Ewald Karsunke ist das, was man einen durch und durch guten Menschen nennt. Und wäre er nicht zufällig 1967 Student in Berlin gewesen, sein Leben wäre sicher sehr geruhsam und ohne besondere Vorkommnisse verlaufen. So aber gerät er in den Strudel der 68er-Unruhen um den Schah-Besuch und die Tötung Benno Ohnesorgs. Karfunkel wird politisch aktiv. Nun reflektiert der Alt-68er in "‘68 Wat denkste, Karfunkel?" über die damalige Zeit und kommt am Ende zu der bitteren Erkenntnis, dass man praktisch nichts erreicht hat. Nichts ist besser geworden, sondern eher nur schlimmer. Nach einigen bedrückenden Ereignissen entschließt er sich, nochmal aktiv zu werden.

Die Gruppe „just-fun-unplugged“ sorgt für die passende musikalische Begleitung. Die Lesung findet im Haus des Gastes, Maria-Dorothea-Str. 8 in Hilpoltstein statt. Der Eintritt ist frei.

 



©Landratsamt Roth 2019
gefunden unter: http://www.landratsamt-roth.de/desktopdefault.aspx/27_read-21107/