INFORMATIONEN

Ferienreisezeit

Zur Ferienreisezeit sind - besonders an den Wochenenden - einige Autobahnen und Bundesstraßen besonders stark befahren. Um trotzdem den Verkehrsfluss so gut wie möglich aufrechtzuerhalten, dürfen auf diesen Strecken LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 7,5 t sowie Anhänger hinter LKW (unabhängig vom zulässigen Gesamtgewicht) zwischen dem 01. Juli und dem 31. August an Samstagen zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr nicht fahren.
» mehr
Alle Fahrzeuge, die als Einzelfahrzeug länger als 12,00m, als Sattelzug länger als 16,50 m und als LKW-Zug länger als 18,00m, breiter als 2,55m und höher als 4,00m sind, müssen eine Ausnahmegenehmigung der Bezirksregierung und eine Erlaubnis des Fachbereichs Verkehr haben. » mehr
Güterkraftverkehr ist die geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern mit Fahrzeugen, die einschließlich Anhänger ein höheres Gesamtgewicht als 3,5 Tonnen haben. » mehr
Jeder, der Personen mit Kraftdroschken und Mietwagen (Pkw) geschäftsmäßig oder entgeltlich befördern will, benötigt eine Genehmigung/Konzession der Kreisverwaltungsbehörde (Fachbereich Verkehr). » mehr
Unter dem Schleppen von Fahrzeugen versteht man das Mitführen eines nicht fahrtüchtigen Fahrzeugs. Das ist genehmigungspflichtig. Dies gilt nicht, wenn es sich um einen Notbehelf handelt. » mehr
Vor dem Beginn von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, müssen die Unternehmer (- die Bauunternehmer unter Vorlage eines Verkehrszeichenplanes -) Anordnungen darüber einholen, wie ihre Arbeitsstellen abzusperren und zu kennzeichnen sind. » mehr
Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t und Anhänger hinter Lkw (unabhängig vom Gewicht) dürfen an Sonn- und Feiertagen zwischen 00.00 Uhr und 22.00 Uhr nicht fahren. » mehr
Veranstaltungen, für die Straßen mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden, bedürfen der Erlaubnis nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) » mehr
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2014
generiert am 19.04.2014 19:42:47 ­